WILLKOMMEN BEI ACRYLGLAS-ACRYLGLAS.DE

Auf dieser Website wollen wir Ihnen zeigen, welche Arten von Acrylglas und seit wann es Acrylglas gibt, wann es zur Marktreife gebracht wurde und welche Anwendungsmöglichkeiten es für Acrylglas gibt.

Neben vielen Beispielen und nützlichen Links zeigen wir Ihnen auch, wo Sie einen Lieferanten, Hersteller, Shop oder Großhandel finden. Wenn Sie eine Idee oder einen Beitrag zum Thema Acrylglas haben, sind Sie herzlich eingeladen uns zu schreiben.


Vielseitige Anwendungen von Acrylglas

Acrylglas übt auf Menschen eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Durch seine unübertroffene Klarheit, die vielen Farb- und Formmöglichkeiten unterscheidet sich dieser Kunststoff von vielen anderen Materialien. Acrylglas selbst hat eine höhere Lichtdurchlässigkeit als Glas.

Farbe beim Acrylglas – die Zauberformel

Die Zauberformel und eine der häufigsten Anwendungsargumente für Acrylglas ist seine Farbvielfalt. VINK liefert mehr als 180 verschiedene Farben in ca. 400 Spezifikationen, wie z.B. fluoreszierende Platten, Spiegelplatten, Metallicoberflächen, Platten mit mattierten, satinierten, strukturierten Oberflächen. Neben Plattenmaterial liefert VINK auch Stäbe und Rohre aus diesem faszinierenden Material. Acrylglas versetzt Designer in die Lage, einer jeden ihrer Kreationen Individualität und jedem Unternehmen die gewünschte Hausfarbe zu vermitteln. Neben den Standardfarben ist VINK in der Lage, einen „customer color service“ anzubieten.

Breit gefächertes Einsatzgebiet von Acrylglas

Bevorzugter Einsatzbereich für Acrylglas sind: Displays, Lichtwerbung, Schilder, Innenausbau und Messebau, um nur einige zu nennen. Acrylglas ist in der Tat der am häufigsten eingesetzte Kunststoff des Werbebereichs. Seine Popularität verdankt dieser Werkstoff einer Reihe von Eigenschaften, unter denen herausragende Lichtdurchlässigkeit, Farbbrillanz, Farbstabilität und problemlose Bearbeitung die gravierendsten sind. Eine spezielle Ausführung ist Acrylglas DUAL SATIN, das sich durch beidseitig mattierte Oberflächen auszeichnet.

Anwendungsbereiche von Acrylglas sind:
  • Acrylglas bei Beschilderungen: Leuchtschilder, 3-D-Beschriftungen, Anzeigetafeln etc.
  • Acrylglas in der POS-Werbung: Displays, Tester, Hinweisschilder etc.
  • Acrylglas bei der Innenarchitektur: Geschäftseinrichtungen, Möbel, Projektionsscreens, Verglasungen etc.
  • Acrylglas in der Architektur: Städtebau, Sicherheitsvorrichtungen, Lärmschutzwände, Lichtkuppeln etc.
  • Acrylglas bei sanitären Anlagen : Badewannen, Duschtassen etc.
  • Acrylglas für Kraftfahrzeuge: Ausstellfenster, Sonnenschutz, Nummernschilder, Bullaugen, Luken etc.
  • Acrylglas in der Industrie: Schutzvorrichtungen für Maschinen, Ziffernblätter, Präzisionsteile etc.
  • Acrylglas in der Medizin : Kinderbetten, Inkubatoren etc.
  • Acrylglas im Gartenbau: Bedachungsmaterial, Treibhäuser
  • Acrylglas in der Bildenden Kunst: als Werkstoff und Bildträger
  • Acrylglas für den Modell- und Prototypenbau: als Mineralglas-Ersatz bei Einzelstücken und Kleinstserien

 


Geschichte von Acrylglas

Acrylglas wurde 1928 etwa zur selben Zeit in Deutschland, Großbritannien und Spanien entwickelt und 1933 zur Marktreife gebracht. Es wird heute in großen Mengen hergestellt und findet Verwendung für ein breites Spektrum von Anwendungen. Die ersten Kontaktlinsen aus Kunststoff wurden etwa 1939 aus PMMA hergestellt. Eines der ersten Alltagsprodukte aus PMMA waren Deckel von Radio-Plattenspieler-Kombinationen (Braun SK 4 von 1956, der so genannte „Schneewittchensarg“). Außerdem findet der Stoff in der Medizin Einsatz als sog. Knochenzement zur Stabilisierung von Implantaten im Knochen.
(Quelle: Wikipedia)